Laureus Medien Preis 2011

Kitzbühel, am 14. November 2011 – Die Preisträger des Laureus Medien Preises 2011 stehen fest: Bereits zum siebten Mal zeichnete der Laureus Medien Preis sportjournalistische Beiträge und Initiativen sowie Personen aus, die ein besonderes, soziales Engagement im Sport gezeigt und sich um die Laureus Idee verdient gemacht haben. Zu den Gewinnern gehört unter anderem das Sportprojekt von Conny König.

 

logo_laureus logo_mercedes

Das österreichische Boxprojekt „KING5 Boxtraining“, das verhaltensauffällige und sozial benachteiligte Kinder unterstützt, wurde mit dem „Laureus Medien Preis 2011: Soziales Sportprojekt“ ausgezeichnet. Mit freundlicher Unterstützung von Mercedes-Benz

Insgesamt nahmen rund 300 geladene Gäste an der Preisverleihung im Grand Tirolia in Kitzbühel teil. Darunter auch Sportlegenden wie Vitali und Wladimir Klitschko, Axel Schulz, Franz Beckenbauer, Boris Becker und Franz Klammer. Nachfolgend die besten Fotos zur Galaveranstaltung.


Die Fotos wurden freudlicherweise zur Verfügung gestellt von LAUXFOTO-SALZBURG / Manfred Laux. Weitere Fotos ...

Ziele des KING5 Boxtrainings

  1. Verbesserung der körperlichen und geistigen Fitness
    Körper und Geist in Balance bringen um gesünder, gelassener und erfolgreicher zu werden. Kraft, Ausdauer und Kondition werden ebenso verbessert wie das Koordinations- und Reaktionsvermögen.
  2. Stärkung des Selbstvertrauens
    Stärken und Schwächen kennen lernen, um die Herausforderungen des Alltags besser zu bestehen. Gesteigertes Selbstvertrauen und Ich-Findung sind besonders für Jugendliche ein wertvoller Nebeneffekt.
  3. Aggressions- und Stressabbau
    Aufgestaute Emotionen kontrolliert abbauen, um Konflikte gewaltfrei zu lösen. Aggression, Stress und Frustration finden ein Ventil und können kontrolliert entweichen.
  4. Toleranzpegel erhöhen
    Die eigenen Grenzen bewusst erleben, um einen respektvollen Umgang miteinander zu ermöglichen. Ängste, die ständigen Begleiter von psychischen Erkrankungen, werden abgebaut.
  5. Bewegung und Gewichtsreduktion
    Schwitzen und Auspowern mit Freunden, um wieder Spaß an der Bewegung zu haben und überschüssige Kilos abzubauen.


Training zur gewaltfreien Konfliktlösung

Kinder und Jugendliche leiden mehr denn je unter Bewegungsmangel. Fernseher, Computer, Handy, Gameboy, MP3-Player und Co holen die Welt ins Wohnzimmer. Sport und Spiel in der Natur haben immer häufiger das Nachsehen. Die Folge sind oftmals körperliche und seelische Defizite.Wenn verschärfende medizinische Indikationenwie z. B. Adipositas, ADHS, Autismus oder ein schwieriger Migrationshintergrund dazu kommen, führt dies bei den Jugendlichen in vielen Fällen zu übermäßiger Aggressivität oder auch zu Isolation und Depression.

Allein in den allgemein bildenden Pflichtschulen im Land Salzburg gab es 2008 über 2.000 Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf. Hier ist also individuelle Betreuung mit dem Fokus auf eine gewaltfreie Konfliktlösung gefragt. Das KING5-Boxtraining ist ein ideales Instrument dafür.
» Referenz Box-Trainingseinheiten und sporttherapeutisches Training an Schulen


 
boxen_als_therapie_1
boxen_als_therapie_2
boxen_als_therapie_3
boxen_als_therapie_4
boxen_als_therapie_5
powerhof_animated